FANDOM


Da die NDA für Fanseiten gefallen ist, möchten wir hier unsere Eindrücke aus der Beta mit euch teilen. Wir werden versuchen die nächsten Tage hier ein paar Informationen für euch bereitzustellen. Solltet ihr Fragen haben geht es hier weiter: Fragen zur Beta.


CharaktererstellungBearbeiten

Die Charaktererstellung beginnt auf einem Sklavenschiff. Man wählt zunächst aus ob man einen männlichen oder weiblichen Charakter erstellen möchte. Um euch die Vorfreude nicht zu nehmen, haben wir uns für einen männlichen Charakter entschieden.
Danach sucht man sich die Rasse und Klasse aus. Wir entscheiden uns für einen Aquilonischen Barbaren.
Nun kann man sich an das Feintuning heranmachen. Zunächst wählt man die Körperform, die Augenfarbe, Frisur, Gesichtshaare, Hautfarbe, Haarfare und Tätowierungen und Narben aus.
Im letzten Abschnitt kann man sich an das Feintuning der Körper- und Gesichtsmerkmale wagen. Nur noch einen Namen vergeben und schon hat man seinen Charakter erstellt und es kann schon losgehen.

Das TutorialBearbeiten

Nach der Charaktererstellung landet man im sogenannten Tutorial, welches man zum Teil Solo und zum Teil mit anderen Spielern bewältigen kann. Das Tutorial geht bis Level 20.
Man ist gestrandet und wird erst einmal von Kalanthes empfangen, der einem auch gleich sagt wo es lang geht.
Gestrandet1 Gestrandet2
Man hat als erstes die Aufgabe Casilda aus den Fängen von bösen Männern zu befreien
Casilda1
Da die Ärmste angekettet ist muss man sich zuerst den Schlüssel besorgen und ihr die Fesseln abnehmen.
Casilda2
Bei so einem verlockenden Angebot, welches Casilda einem macht kommt man als Barbar nicht umhin, ihr aus dem Dschungel nach Tortage zu verhelfen.
Auf dem Weg raus aus dem Dschungel darf man selbst zwar nicht den Kopf verlieren, aber dafür fliegen bei den Gegnern die selbigen durch die Luft.
Kopfab1 Kopfab2
In Tortage angekommen verabschiedet sich Casilda zunächst von einem und man kann sich den Weg in die Stadt "erschleichen". Dort angekommen sieht man bereits einige Quests die man im sogenannten Tagmodus, zusammen mit anderen Spielern machen kann. Im Nachtmodus, den man mit dem Sprechen seines lehrers erreichen kann, folgt man seiner "Destinyquest". In dieser erfährt man was es mit dem Mal auf der Schulter auf sich hat und wird durch die Story geführt. Nach dem Tutorial geht die Destinyquest mit Level 30 und später dann mit Level 50 weiter.

BilderBearbeiten

Der Heiler in AoCBearbeiten

Wir alle kennen das klassische Bild des Heilers aus diversen MMOs. Sei es der Barde aus LotrO, der Priester aus WoW. Sie haben alle eines gemeinsam. Sie haben mächtige Heilsprüche um ihre Kameraden auf dem Schlachtfeld wiederzubeleben und sie vom fast Tod wieder voll hochzuheilen. Ihr Schadensoutput ist ausreichend sich auch mal Gegner vom Hals zu halten. Da AoC sein Augenmerk auf PvP ausrichtet werde ich hier auch mal aus dem PvP-Nähkästchen miterzählen. Wie sieht es also mit den "Halbgöttern" in AoC aus? Nun in AoC gibt es zunächst einmal keine direkten Heilungen, d.h. im Klartext ich visiere keinen Verbündeten an und haue ihm meine Heilsprüche um die Ohren so dass er wieder hochgeheilt wird obwohl vielleicht der eine oder andere Gegner auf ihn einschlägt. Alles was wir bisher über den Heiler gelernt haben sollte man für AoC am Besten vergessen. In AoC heilt man mit sogenannten HoT's (Heal over Time) und Cone-Heals. Hots sind Heilsprüche die eine besimmte Zeit lang auf dem Verbündeten eine beestimmte Menge an Leben heilen. Cone-Heals, die im übrigen auch HoTs sind, werden dabei nicht auf einen Verbündeten selbst ausgesprochen sondern wirken in einem Radius vor dem Heiler. Kann also nun ein Heiler im PvP seine Gruppe am Leben halten? dazu ein klares Nein. Ich höre schon den Aufschrei der zur Heilung berufenen unter uns. Alleine schafft er das nicht, aber man ist ja nicht umsonst in einer Gruppe. Wir wollen ja keine 1-Mann-Armee oder so aufstellen, sondern wollen als Team gewinnen. Das ist das Schlagwort - Teamplay. Teamplay ist in AoC sehr sehr wichtig. Heiler müssen nun vorausschauend heilen, ihre HoTs auf mögliche Ziele schon vorher casten, aber den Schaden eines Barbaren z.B. kann man nicht wegheilen, über kurz oder lang wird der Verbündete sterben, ausser die Gruppe spielt zusammen. Meistens sind ja unsere Magiebegabten Klassen Primärziele und mit ihren Stoffrüstungen halten sie eben nicht viel aus. Hier kommt das einzigarte Kampfsystem von AoC ins Spiel. Die Kollisionsabfrage. Wozu hat man denn Wächter, Eroberer oder Dunkler Templer. Es ist ihre Aufgabe sich mit ihren scheren Rüstungen zwischen den Gegner und ihren Verbündeten zu stellen, eine menschliche Mauer zu erbauen. Und es wird keinem gegnerischen Waldläufer oder Barbaren gelingen die eigenen Verbündeten anzugreifen, denn sie können nicht durch die menschliche Mauer hindurchschießen. Die Heiler können dann versuchen ihre Verbündeten so lange am Leben zu halten, damit die Schlüsselfigur der Gegner fällt. Natürlich klingt das alles sehr idealistisch was ich hier schreibe, ist es auch, denn in Wirklichkeit wird man sich eine Taktik zulegen. Beispielsweise wird sich der Assasine in die gegnerische Gruppe schleichen, zumindest wird er dies versuchen, um den Gegnerischen Heiler überraschend zu töten, die Waldläufer werden aus ihren Deckungen heraus schießen, man wird das gesamte Terrain versuchen zu seinem Vorteil zu nutzen und dies nur weil es uns die Kollisionsabfrage ermöglicht. Der Schaden den Heiler in AoC machen darf man auch nicht verachten, auch wenn sie primäar doch Priesterklassen sind. Aber einige besondere Fähigkeiten wie beispielsweise das Festsetzen mehrere Gegner usw. sind in der Schlacht hilfreich. Und natürlich dass manche von ihnen auch im Kampf gefallene Gefährten wiederbeleben können, so dass lange laufwege von Wiederbelebungsschreinen wegfallen.

Das Leben nach dem TodBearbeiten

Oder besser gesagt, was passiert, wenn ich im Kampf falle? Diese Frage ist vor allem für die PvP-begeisterten eine wichtige Frage, weil man Angst vor Corpsecampern hat, nicht zu unrecht. Aber was genau passiert in Hyboria? Kommen wir in den Himmel, die Hölle? Keines von beiden, wobei die Hölle ja mal angedacht war, als Bestrafung für zuviel dunkle Magie, wenn man währenddessen hops ging und zuviel Soul Corruption gesammelt hatte, aber das ist Schnee von gestern. Es stehen uns 2 Möglichkeiten zur Auswahl. Wir haben einen Priester in der Gruppe, dabei spielt es keine Rolle welche der Priesterklassen, da alle 3 wiederbeleben können oder wir werden wiederbelebt, automatisch. Wie geht das werden sich einige Fragen. Nehmen wir doch als Beispiel WoW. Da wird man auf dem nächsten Friedhof wiederbelebt und muss zu seiner Leiche laufen um keinen Sterbemalus zu bekommen. In AoC gibt es in der Landschaft verteilt Schreine, wenn man diese Steinplattformen überhaupt Schreine nennen darf. Es gibt meiste mehr als nur 1 in einem Gebiet und jetzt kommt das Schönste. Man kann sich, sofern man mehr als 1 schon entdeckt und somit freigeschaltet hat, aussuchen wo man belebt wird. Das heißt mein Peiniger der hofft mich nach dem beleben gleich wieder köpfen zu können, müsste schon verdammtes Glück haben oder er müsste schneller laufen als mein Ladescreen läuft um zum nächsten Schrein zu gelangen, vorausgesetzt ich nehme des mir am nächsten. Ich kann natürlich auch einen anderen nehmen und bin dann vorerst einmal sicher. Gibt es einen Sterbemalus? Ja den gibt es tatsächlich, der ist aber nich sooooo schlimm und dauert auch nur 30 Minuten und danach sind die Wehwechen auch schon wieder weg. Man kann zu seinem Grabstein laufen und den Malus auch aufheben, muss jedoch nicht. Doch eines sei noch zu erwähnen, Sterbemali können stacken, d.h. ich kann mehr als einen davon haben, was wiederum nicht so toll ist. Denn man ist anfälliger und macht auch weniger Schaden was das Überleben sicher nicht vereinfacht in der rauen Welt. Bevor ich es vergesse, man wird nicht als Geist belebt und muss seinen Körper zurückholen, sondern kann sofort ins Schlachgetümmel beim beleben durch einen Priester hat man keinen Malus

Ein paar VideosBearbeiten

Hier noch ein paar Videos. Sind sowohl ältere als auch neue dabei. Das Video Female und Fatality sind erst vor 2 Tagen entstanden.

Sollten die Videos nicht angezeigt werden müsstet ihr euch den Xvid-Codec runterladen oder den kostenlosen vlc-Player. Dann könnt ihr euch die Videos runterladen und mit dem vls-Player ansehen. Hier gibt es den VLC-Player


Die Älteren Videos:
Deutsche Sprachausgabe
Reittier mit Animationen
Ein netter Emote von einem erbosten Bärschamanen
Fatalities auch im PvP
Buffanimationen des Bärschamanen
Buffanimationen eines Demonologen

Die Neueren Videos:
Fatality
Female - Animationen
Tarantia
Khemi

Ich wünsche viel Spaß beim Ansehen

Das Leben nach dem TutorialBearbeiten

So nun wollen wir uns der Frage widmen was nach dem Tutorial passiert. Zunächst einmal heißt es, weg aus Tortage. Dazu müssen wir einen Endkampf mit Strom führen, der sozusagen der Bösweicht ist und Tortage unter seinen Fittichen hat. Der Weg aus Tortage ist ein One-Way-Ticket, also einmal runter von der Insel heißt es Auf-Nimmerwiedersehen. Je nachdem, welche Rasse man sich ausgewählt hat, wobei man ja auch eingeschränkt darin ist, weil nicht jede Rasse jede Klasse spielen kann kommt man entweder im Conall-Tal, Wilde Lande von Zelata oder in Khemi heraus. Bis Level35 heißt es dort Aufgaben erfüllen, wobei man nicht bis Level35 in dem gebiet bleibt. Man muss schon durch Hyboria in die verschiedensten orte reisen um das Level35 zu erreichen. Mit Level35 geht es dann wieder mit der sogenannten Destinyquest weiter. Man erfährt sozusagen mehr über seine Bestimmung. Der nächste und letzte Abschnitt dieser Quest ist mit Level50. Hat man Level40 erreicht kann man sich natürlich auch ein Reittier kaufen. Auch ist es möglich mit seiner Gilde eine Stadt aufzubauen. Dazu bereist man das Feld der Toten und kann von dort in die Ressourcengebiete, in denen Gilden ihre Städte erbauen können. Man hat dort auch die Möglichkeit Handwerk zu erlernen. Alle Ressourcen die man abbauen kann, sind in diesem besonderen Gebiet zu finden, man wird also Erze oder Holz nicht irgendwo sondern in dem Gebiet sammeln in dem man die eigene Stadt hat. Man ist auch nicht der Einzige der eine Stadt dort errichtet, mehrere Gilden teilen sich das Gebiet, können jedoch nicht die Städte anderer Gilden angreifen, aber auf einem FFA-Open-PvP-Server, wird man sicherlich um die, mit ständig wachsenden Städten, knappen Ressourcen kämpfen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki