FANDOM


NameBearbeiten

Mitras Wille

ZieleBearbeiten

Wir wollen eine übersichtliche, erwachsene Gilde, die Spaß am Entdecken des Spiels, der Welt, und vor allem dem RP hat. Powergamer sind definitiv falsch bei uns, den Endlevel in kürzester Zeit zu erreichen schwebt uns nicht vor... Vielmehr wollen wir einen RP-Charme in der Gilde etablieren, in dem man sich gegenseitig hilft und miteinander spricht (Gildenchat oder auch über unseren eigenen Teamspeak-Server oder gar, wenn es sich ergibt, bei einem Bier im echten Leben!). Die Gilde wurde von Erzbischöfin Shalimar und Templer-Großmeister Corvenius gegründet. Ziel und Zweck ist es, Mitras Licht in die Welt zu tragen und sich für Frieden und Gerechtigkeit einzusetzen. Diese Gemeinschaft sollte dabei nicht nur den klerikalen Sinn einer Mitra gläubgigen Gilde erfüllen, sondern auch gegen die Feinde des Glaubens vorgehen, gegebenenfalls, als letzte Option, auch im Kampf. Die Gilde setzt sich dabei aus vielen einzelnen Facetten zusammen. Die Wichtigsten sind wohl die Priesterschaft unter der Führung von Shalimar sowie die Templer unter dem Kommando von Corvenius.

Die Priesterschaft kümmert sich in den Städten und Dörfern um die Menschen. Ab und an sind die Priesterinnen und Priester in den Kampfgebieten unterwegs, um zu helfen, wo geholfen werden muss. Sie kümmern sich um jedes Leben in Hybroia, so bieten wir diverse Leistungen in Verbindung mit der Templerschaft an: z.B. Gottesdienste, Hochzeiten, Beerdigungen, Läuterungen, Reinigungszeremonien, etc.. Und wenn es Euch nicht in die Schlacht zieht, es gibt genug Verwendung für Euch innerhalb der Stadtmauern, als Bewahrer des Glaubens und des Wissens, Hüter der Menschen und Lehrer/in von Mitras Gesetzen. Umsorgt die Bedürftigen und kümmert Euch um das Volk und alle Menschen, die Eurer Hilfe bedürfen.

Die Templer sind Krieger. Sie sind ernstzunehmende Gegner und werden von ihrem Glauben an Mitra geleitet, von ihnen verlangt man strenge Disziplin, ebenso wie regelmäßiges Kampftraining. Ihre Aufgaben sind es, die Priesterschaft, Pilger, das einfache Volk und jeden anderen der Hilfe bedarf aktiv zu schützen.

Aber es gibt nicht nur Frieden bei uns.... Wir alle sind zur Verteidigung der Wehrlosen verpflichtet, überall in Hyborien, der Kampf für Frieden und Gerechtigkeit ist kein leichter Kampf und er kann nicht an einem Tag entschieden werden, dennoch setzen wir uns immer nach unseren Möglichkeiten ein, um die Schwachen zu schützen und um die dunklen Mächte zu besiegen, wobei die letzte mögliche Option der Kampf sein sollte...

GeschichteBearbeiten

>>Mitras Wille<< entstand aus einem Zweig des Orden des Mitra. Der Orden des Mitra ist in gefährlichen Zeiten entstanden, aus der Asche, die der Bürgerkrieg in Aquilonien hinterlassen hat. Der weise Priester Datias hatte damals die Worte Mitras in einem Traum empfangen und er war gewillt der Weisung seines Gottes zu folgen: >> Einen Hort des Lichtes sollst du schaffen, eine Bastion zur Verteidigung vor den dunklen Einflüssen Sets und zum Schutz vor dunkler Magie! Eine mein Volk und sorge dafür, dass wieder Frieden und Gerechtigkeit Einzug halten in der Welt! << Allein wäre der Priester dem nicht gewachsen und die Mission konnte nur erfolgreich enden, wenn alle Menschen gemeinsam dafür arbeiten würden. Doch um Mitras Worte an die Ohren vieler Menschen tragen zu können, musste er zuallererst Gleichgesinnte finden, die mit ihm den Willen jenes gütigen Gottes vertreten würden. Mitra hatte ihm in dem Traum eine Zweiteilung des Hortes, nein, des Ordens gezeigt, in Priester- und Templerschaft. Doch Datias selbst war kein Krieger und vom Kampfe mit Schwert und Schild verstand er nur wenig, also brauchte der Priester jemanden, der mit ihm als Anführer der Templerschaft, den neuen Orden anleiten würde. Auf der Suche nach einem geeigneten Mann zog Datias durch die Lande, bis er schließlich die Haupstadt Aquiloniens -Tarantia- erreichte. Hier war es, da Mitra ihm erneut eine Vision sandte und diese Vision zeigte einen stolzen Krieger, der schon viele Schlachten geschlagen hatte. Er fand Falkrian, und so kam es schließlich auch dazu, dass Datias und Falkrian den Orden des Mitra gründeten, um das Volk des Gottes zu einen, sein Licht und seine Weisheit in die Welt zu tragen und erneut Frieden und Gerechtigkeit aufkeimen zu lassen! Doch der Frieden innerhalb des Ordens währte nicht lange, trotz der wundervollen Dinge die erreicht wurden, und so zog Falkrian sich zurück, seine Ruhe zu finden. Akili, Corvenius, Jedenga, Shalimar und Welandus setzten sich betreten im Tempel zusammen…..alles wofür sie gearbeitet und gelebt hatten war auf einen Schlag weg, die Stadt verbrannt, und Falkrian weit weg seinen Frieden suchend. Hilflosigkeit machte sich breit…. Shalimars Blick verklärte sich plötzlich und sie hörte eine dröhnende Stimme in ihrem Kopf, die gleichzeitig Frieden in ihr hervorrief… "Höre meinen Willen, Tochter!", sprach die Stimme. "Ich bin Mitra und du sollst meinen Willen ausführen! Ich will dass ihr weitermacht. Andere, die du kennst werden kommen und gemeinsam mit ihnen sollst du mein Wort in der Welt verbreiten! Verrat und Intrigen müssen enden! Gemeinsam sollt ihr mein Volk einen und dafür sorgen, dass Frieden und Gerechtigkeit sich wieder in der Welt verbreiten! Seid wehrhaft aber bewahrt die Gesetze die euch inne sind: Tapferkeit, Tugendhaftigkeit, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft und Loyalität mir gegenüber. Und nun gehe und verkünde es. " Shalimars Blick wird wieder klar, sie strahlt nach außen hin, wendet sich an ihre Freunde und beginnt zu berichten…..

RegelnBearbeiten

1. Verhalten

1.1. Die Mitglieder der Gilde verhalten sich der Server Community gegenüber so, wie man es von erwachsenen Menschen in einem normalen sozialen Umfeld erwarten kann.

1.2. Wir sind eine Rollenspielgilde auf dem Server Asgard. Unsere Mitglieder sind bereit ihren Charakter mit Leben zu erfüllen und Hyboria und den Server mit Rollenspiel zu bereichern. Es besteht keine absolute Verpflichtung an Rollenspiel Events teilzunehmen oder Rollenspiel zu betreiben, aber es ist in jedem Fall untersagt andere in ihrem Rollenspiel zu stören.

1.3. Asgard ist ein Rollenspielserver und in zweiter Linie ein PvP Server – grundloses PvP ohne rollenspielerische Gründe sollte vermieden werden soweit es geht. Schreit das Verhalten des jeweiligen Gegenübers nach einer unbegründeten aber deutlichen Maßnahme so ist dies natürlich jederzeit gestattet.

1.4. Grobe Verstöße gegen die Verhaltensregeln (Out of Charakter Beleidigungen, niveauloses Verhalten, etc…) sind nicht gestattet und können zum Ausschluss aus der Gilde führen. Diese Verstöße beziehen sich nie auf rollenspielerisch ausgelebte Dialoge die durchaus unterhalb der Gürtellinie oder auch niveaulos sein dürfen.

1.5. Bei uns zählt der Leitspruch: Kümmere dich nicht darum was die Gilde für dich tun kann, kümmere dich darum was du für die Gilde tun kannst!

1.6. Die Gilde ist auf die rege und aktive Mitarbeit ihrer Mitglieder angewiesen. Wer sich gerne mitschleppen läßt und nicht vorhat sich aktiv an der Struktur, dem Forum und dem Gildenalltag zu beteiligen ist bei uns leider falsch und sollte von einer Mitgliedschaft absehen.

Anmerkung zu diesem Punkt: Gelegenheitsspieler sollten sich von diesem Punkt nicht abschrecken lassen. Wir fordern weder einen enormen Zeitaufwand oder ständige Anwesenheit - wir fordern Ideen, reges Chatverhalten und ein aktives Teilnehmen am Gildenleben. Was wir jedoch nicht wollen ist ein: "Gildengruppe da und aktiv? Nein? Okay dann bin ich offline! - Verhalten".

2. Forum, Homepage und Teamspeak

2.1. Das Forum ist die Kommunikationsplattform der Gilde.

2.2. Es gehört zu den Pflichten eines Gildenmitglieds sich über aktuelle Ereignisse im Forum selbst zu informieren. Events und Ankündigungen werden stets als bekannt und gelesen vorausgesetzt.

3. Gildenregeln

3.1. Gildenregeln werden bei Eintritt in die Gilde automatisch akzeptiert.

3.2. Gildenregeln sind jederzeit zur Diskussion freigestellt - solange jedoch keine Einigung auf eine neue oder abgeänderte Regel erfolgt, haben die derzeitigen Regeln ihre Gültigkeit.


Generell sind wir eine friedliche Gilde. Das heisst wir werden in der Regel nicht den ersten Schlag führen. Die Ausnahmen davon sind wie folgt aufgelistet:

1. Gegen Charakter und Gilden die eines unserer Mitglieder angegriffen haben. Wir wollen wehrhaft bleiben und ahnden gerne mal das ein oder andere Vergehen an uns.

2. Gegen Ganker und Gankergilden. Also solche die gewisse Gebiete terrorisieren und andere grundlos töten (zB. im Reichenviertel), uns sollte aber bewußt sein, dass unsere Schlagkraft noch sehr gering ist.

3. Bei Burgeroberungen und PvP-Mini-Spielen.

Aus diesen Punkten ergibt sich natürlich das es Fehden und Zwiste evtl. sogar Kriege mit anderen Gilden geben wird. Das ist ein elementarer Bestandteil von PvP-Servern. Dennoch sind wir vorrangig eine RP-Gilde und sollten uns solcher Vorgehensweisen und deren Konsequenzen bewußt sein.

Wir werden nicht -> Friedhofganken -> Leuten bewußt den Spielspaß verderben, indem wir sie 5-10 Mal hintereinander umhauen -> Niedriglevel angreifen (soviel Selbstbeherrschung MUSS sein) -> campen (egal wo) -> Beleidigen (ic und ooc) -> das RP dabei vergessen

ServerBearbeiten

Asgard (DE RP-PvP)

AnsprechpartnerBearbeiten

Corvenius, Jedenga, Shalimar und Welandus

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki